Shushanik teilt gerne Rezepte von Gerichten aus ihrem Heimatland. Sie entdeckt auch gerne neue Gerichte und teilt sie mit ihren Lesern.

 Das fertige Baklava (oder Pakhlava).

Das fertige Baklava (oder Pakhlava).

Nach einer Einführung in die ukrainische Küche in meinen vorherigen Artikeln möchte ich heute ein Baklava-Rezept veröffentlichen, ein Dessert, das in Zentral- und Südwestasien sowie im Mittelmeerraum beliebt ist. Manchmal wird es auch Pakhlava genannt.

Was ist Baklava?

Baklava ist ein süßes Schichtgebäck mit gehackten Walnüssen und Sirup oder Honig. Ich kenne es als armenisches Dessert, aber Baklava ist nicht nur armenisch; Es ist sehr beliebt in vielen Ländern, einschließlich der Türkei, Iran, Aserbaidschan, Turkmenistan, Usbekistan und sogar Griechenland.

Der Legende nach erschien Baklava zuerst im Osmanischen Reich. Die erste Erwähnung stammt aus dem 15.Jahrhundert in einem Kochbuch der osmanischen Sultane. Dem Buch zufolge bereitete der Koch des Sultans dieses Dessert zu, und er mochte es so sehr, dass er dem Koch befahl, das Rezept zu speichern. Je nach Land gibt es verschiedene Varianten des Baklava-Rezepts, und ich werde die armenische Variante dieses Desserts veröffentlichen.

Kochzeit

Vorbereitungszeit Kochzeit Fertig in Ausbeuten

1 stunde

30 min

1 stunde 30 min

40 portionen (baklava Stücke)

Zutaten

  • 4 tassen Mehl
  • 0,7 Pfund (300 Gramm) Butter
  • 4 Eier
  • 0,7 Pfund (300 Gramm) Sauerrahm
  • 2 Tassen Zucker
  • 0.7 pfund (300 Gramm) Walnüsse
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 3 bis 4 Esslöffel natürlicher Honig

Anleitung

  1. Mehl in eine Schüssel geben. Machen Sie mit einem Messer ein kleines Loch in das Mehl und geben Sie die geschnittene Butter in das Loch.
  2. Alles mit einem Messer vermischen, bis das Mehl Krümel bildet.
  3. 1 Teelöffel Backpulver in die saure Sahne geben. Eiweiß vom Eigelb trennen. Machen Sie noch einmal ein Loch in das Mehl und fügen Sie 3 Eigelb hinzu (fügen Sie kein Weiß hinzu; Sie werden sie in einer Weile brauchen), saure Sahne und Wasser.
  4. Alles mischen und den Teig kneten. Der Teig sollte gleichzeitig steif und weich sein. Teilen Sie es in 3 Teile (einer davon etwas größer als der Rest) und legen Sie sie für 30 Minuten bis 1 Stunde in den Kühlschrank.
  5. Während der Teig ruht, die Füllung machen. Walnüsse mit einem Messer hacken (Sie können einen Mixer oder eine Mühle verwenden, aber ich empfehle es nicht, da der Geschmack etwas anders ist).
  6. Gehackte Walnüsse mit Zucker mischen; Eiweiß (4 Eier) leicht schlagen(!)
  7. Wenn der Teig fertig ist, nehmen Sie ihn heraus und rollen Sie jedes Stück des Teigs, so dass es ungefähr 0,2 Zoll (0,5 Zentimeter) dick ist.
  8. Die Teigschicht in die Backform geben und mit dem leicht geschlagenen Eiweiß bestreichen. Fügen Sie die Hälfte der Füllung hinzu (legen Sie sie gleichmäßig auf die gesamte Schicht).
  9. Legen Sie eine weitere Schicht darauf und wiederholen Sie den Vorgang (mit Eiweiß bestreichen und den Rest der Füllung gleichmäßig hinzufügen).
  10. Rollen Sie nun das größte Stück des Teigs aus, legen Sie es darauf und wickeln Sie alle Kanten nach unten.
  11. Baklava mit Eigelb bestreichen und in Stücke schneiden (nicht ganz schneiden, nur die oberste Schicht). Sie können jedes Stück mit Walnusshälften dekorieren
  12. Baklava in den KALTEN OFEN geben. Erhitzen Sie den Ofen mit dem Baklava im Inneren auf 400 ° F bis 430 ° F (200 ° C bis 220 ° C). Sobald es erhitzt ist, backen Sie für 30 Minuten oder bis die Kruste golden ist.
  13. Nehmen Sie das Baklava aus dem Ofen und bestreichen Sie es mit Honig (insbesondere die Schnitte und die Walnüsse).
  14. Legen Sie es für 5 Minuten wieder in den Ofen.
  15. Abkühlen lassen, in Stücke schneiden und genießen!

Fototutorial

 Schritt eins: Fügen Sie dem Mehl geschnittene Butter hinzu.

Schritt eins: Fügen Sie dem Mehl geschnittene Butter hinzu.

 Schritt zwei: Mischen Sie alles, bis Mehl Krümel.

Schritt zwei: Mischen Sie alles, bis Mehl Krümel.

 Schritt drei: Fügen Sie 3 Eigelb, saure Sahne und Wasser hinzu.

Schritt drei: Fügen Sie 3 Eigelb, saure Sahne und Wasser hinzu.

 Schritt vier: Den Teig in drei Teile teilen.

Schritt vier: Teilen Sie den Teig in drei Teile.

 Schritt fünf: Hacken Sie die Walnüsse und mischen Sie sie mit Zucker.

Schritt fünf: Hacken Sie die Walnüsse und mischen Sie sie mit Zucker.

 Sechster Schritt: Verteilen Sie die Füllung gleichmäßig auf der Schicht.

Sechster Schritt: Verteilen Sie die Füllung gleichmäßig auf der Schicht.

 Schritt sieben: Leichte Schnitte machen, dekorieren und in den Ofen stellen.

Schritt sieben: Leichte Schnitte machen, dekorieren und in den Ofen stellen.

 Schritt acht: Pinsel mit honig, setzen in den ofen noch einmal, cool, und genießen!

Schritt acht: Pinsel mit honig, setzen in den ofen noch einmal, cool, und genießen!

Bitte bewerten Sie dieses Rezept

Fragen & Antworten

Frage: Setzen wir Zimt in die Besetzung?

Antwort: Ich mache es normalerweise ohne Zimt, aber es tut nie weh, es zu versuchen.

Arpi im Dezember 30, 2018:

Sorry, aber beschrieben, es ist ein Gata, nicht pakhlava

Sheila Brown aus Southern Oklahoma am September 30, 2012:

Ich habe Baklave schon einmal ausprobiert und mag es wirklich, aber deins klingt noch besser! Ich bin nicht wirklich gut darin, von Grund auf neu zu backen, aber ich denke, ich werde es versuchen. Es wäre toll, wenn ich das selbst machen könnte! Abgestimmt und teilen auf meinem Rezept-Blog! 🙂

Shushanik (Autor) aus San Francisco Bay Area am Juni 23, 2012:

OK. Wird warten, um zu sehen 🙂

Vita Victoria aus Cincinnati, OH am Juni 23, 2012:

Lecker! Sobald ich es mit deinem Rezept gemacht habe, schicke ich dir Bilder!

scottdavene im Juni 17, 2012:

Ich liebe das Baklava Rezept! Vielen Dank, dass Sie es teilen.

Hier ist ein Link zu einem anderen Baklava-Rezept, das ich kürzlich ausprobiert habe. Es bringt mich dazu, an dich zu denken, also dachte ich, ich sollte es dir zeigen. Eine gute Runde verdient eine andere 😉 : https://sites.google.com/site/chimayochile/the-bro…

Simone Haruko Smith aus San Francisco am Juni 05, 2012:

Meine Güte, es sieht so schön aus! Was für ein tolles Essen!

Danette Watt aus Illinois am Juni 02, 2012:

Ich liebe Baklava und das sieht toll aus. Danke fürs Teilen.

Shushanik (Autor) aus San Francisco Bay Area am Juni 02, 2012:

Danke an alle. Probieren Sie es aus, wenn Sie etwas Zeit und Inspiration zum Backen haben 🙂

Amy L. Tarr von zu Hause im Juni 02, 2012:

Hmmm….Ich nehme ein paar Scheiben davon. Das klingt nicht so schwer, wie ich dachte, Baklava wäre zu machen. Wenn ich etwas Zeit habe, kann ich es versuchen.

oceansider am 01.Juni 2012:

Vielen Dank für Ihr köstlich aussehendes Rezept für Baklava!

Ich habe das in der Vergangenheit gegessen, aber ich kann mich nicht erinnern, wo ich es hatte…ich weiß nur, dass ich es liebe.

anglnwu im Juni 01, 2012:

Das sieht absolut lecker aus. Ich liebe Baklava und deins sieht besser aus als alles, was ich in den Läden gesehen habe. Bewertet.