Wie viel ist Leon Spinks wert?

Leon Spinks ist einer dieser Prominenten, die sich nicht mit einem zu großen Vermögen rühmen können. Er besitzt nur 20.000 US–Dollar – die Summe, die einen durchschnittlichen amerikanischen Bürger nicht beeindrucken kann, der einen solchen Reichtum leicht retten kann.

Wahrscheinlich ist Spinks goldenes Zeitalter nicht so finanziell abgesichert. Trotzdem genoss er in seinen jüngeren Jahren solide Zahlungen und internationalen Ruhm. Seine Lebensgeschichte ist es also wert, gelesen zu werden.

Spinks wurde als Boxer bekannt. Seine Karriere im Sport diente als Hauptquelle für sein Vermögen. Spinks begann als Amateurboxer. Bald brachte ihm sein Talent eine Reihe von Siegen, die ihn reich und beliebt machten. 1974 gewann Leon eine Bronzemedaille bei den World Games. In den nächsten zwei Jahren holte er sowohl Silber- als auch Goldmedaillen. Nach einer Reihe lauter Siege hatte Leon nur eine Wahl – Profiboxer zu werden.

Spinks debütierte 1977 als Profiboxer. Dann besiegte er Bob Smith in Las Vegas in seinem ersten Profispiel und holte später mehrere andere Siege, bis er schließlich den höchsten Bogen seines Erfolgs erreichte. Leon besiegte ein Teenie-Idol Muhammad Ali.

Ihr Match bleibt bis heute eines der interessantesten in der Boxgeschichte. Dann hielt Ali den Titel eines Weltmeisters. Er war 36 und seine Fangemeinde konnte sogar Hollywoodstars beeindrucken. Leon war ein Newcomer. Er war erst 24 und niemand betrachtete ihn als ernsthaften Rivalen für Mohammed.

Tatsächlich konnte Leons Kampf kaum als zu geschickt bezeichnet werden. Aber seine junge Energie, Kraft und Begeisterung brachten ihm einen Sieg.

Das war Leon Spinks Karrierehöhepunkt. Irgendwie kam es, dass er seinen Erfolg nicht mehr wiederholen konnte. Sieben Monate später bat Ali um Rückkampf. Und diesmal hat er es geschafft zu gewinnen.