Seit ihrem TV-Debüt vor fast 20 Jahren als lustige, sarkastische Carrie in The King of Queens ist die Schauspielerin Leah Remini kaum gealtert. Und bei all dem Stress, den sie in den letzten Jahren ertragen hat, als die Medien über ihre sehr öffentliche Fehde mit der Scientology-Kirche, ihrer früheren Religion, berichteten (Sie haben wahrscheinlich ihre vielen Fernsehinterviews zu diesem Thema gesehen — sie spielt auch in einer neuen Show auf A& E darüber namens Scientology and the Aftermath), müssen wir uns fragen, wie sie weiterhin so strahlend und ausgeruht aussieht?

Wie Life & Style berichtet, haben viele Menschen angesichts ihrer neuen Show in den sozialen Medien die 47-jährige Remini nach ihrem „faltenfreien“ Look gefragt und auf Twitter geschrieben: „Sind die Scientologen auch für Leah Reminis plastische Chirurgie und Kollagenimplantate verantwortlich?“ und: „@LeahRemini gut für dich, dass du diesen #scientology #Kult verlassen hast, aber was ist mit all dieser plastischen Chirurgie los? Du siehst plastisch aus.“

Sie mögen vielleicht auch: Diese Frau hatte tatsächlich 13 plastische Operationen in einem Jahr, um wie Ivanka Trump auszusehen

Remini feuerte schnell zurück und leugnete, unter das Messer zu gehen, teilte aber das Geheimnis ihres Alters-trotzenden Aussehens: „Lol. Ich hatte keine plastische Operation, aber danke, dass Sie das gedacht haben „, schrieb sie. „Ich werde Botox die Hölle davon, bis ich ein echtes Facelift brauchen, obwohl!“

Jedes Mal, wenn ein A-Lister über die Behandlungen, die er durchmacht, real wird, schätzen wir ihre Ehrlichkeit. Wenn nur mehr Promis folgen würden!