Kapstadt ist eine Stadt der großen Widersprüche. In den letzten Jahren hat es sich zu Recht zu einem der beliebtesten Reiseziele der Welt entwickelt, da es eine unglaubliche natürliche Schönheit, eine reiche Kultur und eine erstaunliche Auswahl an Outdoor-Aktivitäten bietet. Trotz seiner zunehmenden Beliebtheit als Traumziel für Reisende steht es immer noch vor großen sozialen Problemen und wie viele andere afrikanische Städte steht es auf der globalen Liste der gefährlichsten Orte, die es zu besuchen gilt.

Es ist unbestreitbar, dass Kriminalität in Südafrika Realität ist. Es ist jedoch auch wichtig zu erkennen, dass sowohl Touristen als auch Einheimische in Kapstadt sehr selten davon betroffen sind, wenn sie verantwortungsbewusst handeln und über das Wissen verfügen, fundierte Entscheidungen zu treffen. Darüber hinaus muss man sich bewusst sein, dass die Dinge von den Medien oft verallgemeinert und vereinfacht werden können, und die Sicherheit Kapstadts als Urlaubsziel ist sicherlich keine Ausnahme von dieser Regel.

Warum hat Kapstadt einen schlechten Ruf?

Für die meisten Reisenden, die sich darauf vorbereiten, ein neues und unbekanntes Reiseziel zu erkunden, wird ein gewisses Maß an Angst erwartet. Wenn Sie jedoch zum ersten Mal Besucher nach Südafrika fragen, wie sie das Land sehen, werden Sie größtenteils Antworten hören, die sich auf die negativen Aspekte des Lebens konzentrieren. Der Hauptgrund dafür ist die mediale Darstellung Südafrikas als gewalttätiger und gefährlicher Ort; dies war sicherlich vor 20 Jahren gegen Ende des Apartheidregimes der Fall. Jüngste Berichte, die veröffentlicht wurden, erkennen jedoch nicht nur nicht an, dass die Kriminalitätsstatistik in Kapstadt heute niedriger ist als in einigen westlichen Großstädten auf der ganzen Welt, sondern auch die Fälle von Gewaltverbrechen sind seit dem Ende des Regimes in 1994 zurückgegangen.

Es ist auch wichtig zu betonen, dass die Mehrheit der Gewaltverbrechen, die in Kapstadt stattfinden, zwischen Bandenmitgliedern, Stämmen und Menschen, die sich kennen, stattfinden. Touristen sind nicht das Ziel dieser Verbrechen, die meist außerhalb der Stadt in den Townships auftreten, die ein hartes Erbe der Apartheid-Ära sind. Nehmen wir zum Beispiel ein Gebiet von Kapstadt, Nyanga (ein Township), in dem 1% der Stadtbevölkerung leben, aber 13% der Morde jedes Jahr stattfinden. Vergleichen Sie dies mit einem anderen Gebiet, Simon’s Town, das jährlich über eine Million Besucher beherbergt, aber im gleichen Zeitraum keinen einzigen Mord gemeldet hat. Die von den Medien gemeldeten dunklen Statistiken spiegeln dies überhaupt nicht wider.

debamboozled.files.wordpress.com

Welche Sicherheitsstrategien wurden in Kapstadt umgesetzt, um Kriminalitätsfälle zu reduzieren?

Bei der Untersuchung des Themas Sicherheit in Kapstadt ist es notwendig, auf die fantastischen Initiativen aufmerksam zu machen, die die Regierung kürzlich umgesetzt hat, um die Sicherheit der Öffentlichkeit zu verbessern. Inzwischen patrouillieren regelmäßig Sicherheitskräfte in den meisten Stadtteilen, und an jeder anderen Straßenecke wurden kleine Sicherheitshütten errichtet. In jedem Viertel der Stadt gibt es bewaffnete Einsatzteams, die 24 Stunden am Tag bereitstehen. Kapstadt Tourismus hat auch einen ‚Sicherheits- und Unterstützungsplan‘ sowie ein ‚Besucherunterstützungsprogramm‘ umgesetzt, die gleichzeitig zusammenarbeiten, um Vorfälle von Kriminalität zu verhindern. Hunderte von CCTV-Kameras wurden auch rund um alle wichtigen Sehenswürdigkeiten installiert, wie die V & A Waterfront, wo jetzt über 800 Kameras in Betrieb sind.

Wie kann ich als Tourist in Kapstadt sicher sein?

Die jüngsten Sicherheitsinitiativen, die in Kapstadt umgesetzt wurden, haben zu einem Rückgang der Kriminalitätsfälle in vielen Stadtteilen beigetragen. Trotzdem ist es wichtig zu wissen, dass Touristen wie in vielen anderen Großstädten der Welt häufig Ziel von Kleinkriminalität wie Taschendiebstahl sind. Daher ist es wichtig, immer wachsam zu sein, Ihre Intuition zu nutzen und bestimmte Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

Hier sind ein paar Tipps, wie Sie in Kapstadt sicher bleiben können:

→ Denken Sie daran, dass Sie anfälliger sind, wenn Sie betrunken sind. Die meisten Diebstähle und Überfälle passieren Menschen, wenn sie unter Alkoholeinfluss stehen. Wir empfehlen, dass Sie immer mit mindestens einer anderen Person ausgehen, Ihre Taschen niemals unbeaufsichtigt lassen und Taxis nur nach Einbruch der Dunkelheit benutzen.

→ In der Regel nicht herumlaufen überall in der Nacht. Anders als zwischen Restaurants und Bars in belebten Gegenden zu Fuß, es ist viel sicherer, ein Taxi nach Einbruch der Dunkelheit zu nehmen, weil das ist, wenn Sie eher ein Ziel von Taschendieben sein. Zu den Gebieten, die nachts sicher zu Fuß erkundet werden können, gehören: die V & A Waterfront, Camps Bay, Somerset Road in Sea Point und Kloof Street.

→ Wenn Sie Bargeld abheben, ist es eine gute Idee, Geldautomaten nur in Einkaufszentren zu verwenden. Diese Geldautomaten werden immer von Sicherheitspersonal überwacht, was das Betrugsrisiko verringert.

→ Wenn Sie die Rechnung in einem Restaurant bezahlen oder Artikel im Supermarkt kaufen, seien Sie besonders wachsam mit Ihrer Bankkarte. Lassen Sie das Personal es nicht nehmen, damit es nicht in Ihren Augen ist. bitte immer darum, mit ihnen zu gehen.

→ Seien Sie nicht auffällig mit Ihren Sachen. Es ist ratsam, Ihren teuren Schmuck zu Hause zu lassen und Ihre Kamera immer in einer Tasche und nicht um den Hals zu tragen – dies verringert das Risiko, dass Sie Opfer eines kleinen Diebstahls werden.

→ Vermeiden Sie bestimmte Bereiche. Die Townships, die die Außenbezirke der Stadt säumen, können unter keinen Umständen auf eigene Faust erkundet werden.

→ Lassen Sie keine Wertsachen in Ihrem Auto, wenn Sie es nachts auf der Straße parken. Dies verhindert Einbrüche, die in Kapstadt häufig vorkommen.

→ Verwenden Sie universellen gesunden Menschenverstand. Achten Sie auf Ihre Sachen, Stellen Sie sicher, dass Ihre Tasche einen Reißverschluss hat und gehen Sie nachts nie alleine, wenn Sie eine größere Stadt auf der ganzen Welt besuchen. In Kapstadt ist das nicht anders!

Was sind Bridging Gaps Sicherheitsrichtlinien?

Bei Bridging Gaps haben die Sicherheit und das Glück unserer Praktikanten und Freiwilligen oberste Priorität. Wir möchten sicherstellen, dass Sie sich während Ihres Abenteuers wohl, sicher und zu Hause fühlen, damit Sie all die unglaublichen Dinge genießen können, die Kapstadt zu bieten hat. Hier sind einige der Maßnahmen, die wir ergriffen haben, um sicherzustellen, dass Sie eine möglichst erfüllende und sichere Reise haben:

→ Wir führen Sie durch alle Vorbereitungen für Ihre Reise und stellen Ihnen ein detailliertes Informationspaket zur Verfügung, das alles enthält, was Sie über einen Besuch in Kapstadt wissen müssen.

→ Unser Bridging Gaps-Team wird Sie bei Ihrer Ankunft in Kapstadt am Flughafen abholen. Wir werden in der Ankunftshalle stehen und ein Brett mit Ihrem Namen darauf halten und sobald wir Sie in der Mutterstadt begrüßt haben, bringen wir Sie zurück zu Ihrer Unterkunft und stellen sicher, dass Sie alles haben, was Sie brauchen, um sich für Ihre erste Nacht in Kapstadt niederzulassen.

→ Bei der Ankunft erhalten Sie ein Telefon mit einer lokalen SIM-Karte, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Familie zu Hause kontaktieren können, sobald Sie ankommen.

→ Sie erhalten auch die persönlichen Handynummern von Lucie und Julian sowie die Notrufnummer von Bridging Gaps. Wir sind Ihre 24-Stunden-Ansprechpartner vor Ort während Ihrer Zeit in Kapstadt und helfen Ihnen gerne bei allem, was Sie brauchen. Wir leben auch beide sehr zentral, sind also nie mehr als einen kurzen Spaziergang von unseren Praktikanten oder Freiwilligen entfernt.

→ Sie erhalten auch eine Notfallkontaktkarte, die Sie jederzeit mitnehmen sollten. Dazu gehören die Kontaktdaten der Rettungsdienste, aller seriösen Reiseunternehmen, mit denen wir Partnerschaften haben, sowie der von uns empfohlenen Taxi- und öffentlichen Verkehrsunternehmen.

→ In den ersten Tagen Ihres Aufenthalts in Kapstadt vereinbaren wir mit Ihnen eine umfassende Orientierung. Dies beinhaltet einen Stadtrundgang, Besuche der wichtigsten Einkaufszentren und eine Demonstration, wie alles funktioniert! Es wird auch eine umfassende Gesundheits- und Sicherheitsunterweisung beinhalten.

→ Eines unserer Bridging Gaps-Teammitglieder wird Sie zu Ihrem ersten Tag Ihres Praktikums oder Freiwilligeneinsatzes bringen, um Sie Ihrem Vorgesetzten und Ihren Kollegen vorzustellen. Wir begleiten Sie dann jeden Tag, bis Sie zu 100% glücklich sind, entweder zu Fuß oder auf eigene Faust die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.

→ Wir stehen in regelmäßigem Kontakt mit Ihnen, um nicht nur sicherzustellen, dass Sie Spaß an Ihrem Praktikum haben und von ihm lernen, sondern auch, dass Sie mit jedem anderen Aspekt Ihres Kapstadt-Abenteuers zufrieden sind. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie etwas tun sollen, wohin Sie gehen oder wie Sie irgendwohin gelangen, stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung!

→ Während unserer wöchentlichen Social Events bringen wir Sie zu einigen der besten Märkte, Restaurants, Festivals und Events, die Kapstadt zu bieten hat! Wir haben keinen Zweifel, dass Sie hier einige tolle Freunde finden werden, aber wenn Sie jemals nervös sind, etwas zu tun oder alleine irgendwohin zu gehen, Unsere gesellschaftlichen Veranstaltungen sind die perfekte Zeit, um diese unglaubliche Stadt mit Gleichgesinnten zu erkunden.

Bridging Gaps Photography

Andere Gefahren in Kapstadt

Wetter

Obwohl es wie ein triviales Thema erscheinen mag, auf das man sich konzentrieren sollte, wenn man über die Gefahren eines Besuchs in Kapstadt spricht, aber vertrauen Sie uns, die Stärke der Sonne kann Sie sicherlich in Schwierigkeiten bringen, wenn Sie nicht ernst genommen wird! Der UV-Index in Kapstadt ist das ganze Jahr über konstant hoch und erreicht in den Sommermonaten an den meisten Tagen 9 oder 10. Vergleichen Sie dies mit Großbritannien, das an den heißesten Tagen des Jahres nur 8 erreicht, und es könnte Ihnen einen Hinweis auf den Faktor Sonnencreme geben, den Sie hier benötigen!

Bei der Erkundung der atemberaubenden Naturlandschaften Kapstadts ist es wichtig, Sonnencreme, einen Hut und viel Wasser einzupacken. Dies gilt insbesondere, wenn Sie einen der zahlreichen Wanderwege genießen möchten, die über das gesamte Westkap verstreut sind. Es gibt jedoch ein weiteres Risiko beim Wandern durch die vielen Naturschutzgebiete des Kaps, und das ist der häufige Wechsel der Wetterbedingungen, der passieren kann. Kapstadt ist berühmt dafür, 4 Jahreszeiten an einem Tag zu haben, und dies kann gefährlich sein, wenn Sie auf halbem Weg den Tafelberg hinaufsteigen und eine unerwartete Niederdruckwolke Sie verschlingt. Um riskante Situationen beim Wandern am Kap zu vermeiden, ist es ratsam, dass Sie:

  • Überprüfen Sie immer das Wetter, bevor Sie eine Wanderung unternehmen.
  • Kleiden Sie sich angemessen und trinken Sie viel Wasser
  • Wandern Sie immer in Gruppen von 2 oder mehr
  • Stellen Sie sicher, dass ein Mitglied der Gruppe über ein voll aufgeladenes, funktionierendes Telefon verfügt.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie jemandem sagen, wohin Sie gehen.
Lücken schließen Fotografie

Medizinisch

Obwohl keine Impfungen erforderlich sind, um nach Kapstadt zu kommen, ist es wichtig, dass Sie vor Ihrer Reise Ihren Arzt konsultieren, da Hepatitis A, B und Typhus häufig empfohlen werden. Kapstadt ist keine Malariazone, daher müssen keine Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

Obwohl Kapstadt eine der niedrigsten AIDS-Statistiken im ganzen Land hat, ist es wichtig zu wissen, dass Südafrika die größte Anzahl von HIV + -Menschen weltweit hat. Das Virus ist nicht in der Luft und kann nur durch bestimmte Körperflüssigkeiten übertragen werden, so dass Sie kein Infektionsrisiko haben, wenn Sie die richtigen Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Die medizinische Versorgung in Kapstadt ist ausgezeichnet und es gibt insgesamt 38 medizinische Zentren, sowohl private als auch öffentliche. Als Besucher von Kapstadt ist es ratsam, nach Möglichkeit immer private Einrichtungen zu nutzen.

Fahren

Wir fahren auf der linken Straßenseite in Kapstadt und die Straßen sind im Allgemeinen in gutem Zustand und gut ausgeschildert. Obwohl der Fahrstandard viel besser ist als in vielen anderen afrikanischen Städten, ist es wichtig, auf den Straßen immer äußerst wachsam zu sein und alle anderen Fahrer mit Vorsicht zu behandeln. Dies gilt insbesondere für Minibus-Taxis, die sehr aggressiv fahren und im Allgemeinen die Straßenregeln nicht beachten. Die wichtigsten Autobahnen in Kapstadt sind gut von der Polizei bewacht, aber es ist wichtig zu beachten, dass es während der Hauptverkehrszeiten ausgewiesene Fahrspuren gibt, die nur für den öffentlichen Verkehr reserviert sind.

Brückenschlag Fotografie