Judith Light eine gute Sache hat. Die 69-jährige Schauspielerin und ihr mehr als 30-jähriger Ehemann Robert Desiderio leben in einer Fernehe: Sie lebt in New York, einer Stadt, die sie liebt und die sie wegen ihres charmant unvorhersehbaren Wetters nicht verlassen möchte, und er lebt in Los Angeles. Sie erklärte die Beziehungsdynamik in einem Interview mit People letzten Oktober. Light traf Desiderio am Set der Seifenoper One Life to Live, und er versuchte, sie in Richtung eines LA zu bewegen. bewegen, argumentieren, es wäre ein Segen für ihre Karriere. Sie konterte: „Ich lebe in der Stadt meiner Träume, der Stadt, die ich liebe. Ich bin das Mädchen aus New Jersey, ich muss in New York sein.“

„Ich fahre nicht“, erinnerte sie sich. „Ich will nicht jeden Tag Sonnenschein sehen. Ich will den Regen. Ich will den Schnee. Ich will meine Galoschen anziehen.“ Fair genug.

Das Paar ging weiter miteinander aus, heiratete schließlich und bewohnt nun gegenüberliegende Küsten. „Es war das Beste“, sagte Light zu People. „Ich kann es nur empfehlen. Er liebt Kalifornien, und ich würde ihn niemals bitten, dorthin zu gehen, und er würde mich niemals bitten, hier zu gehen.“ Sie sehen sich, wenn sie ihn in LA filmt, und wenn er New York besucht — ziemlich viel, wirklich, dank ihrer Fähigkeit, hin und her zu fliegen. Licht sagte, es hilft, dass sie „im Team des anderen sind,Und ich erwarte, dass dies äußerst wahr ist, aber egal, Ich bin auch hier, um die Fernehe zu stan.

Wenn eine Fernbeziehung wie Ihr schlimmster Albtraum klingt, nehmen Sie sich eine Sekunde Zeit, um darüber nachzudenken: Die besten Beziehungen sind diejenigen, in denen alle Parteien ihr eigenes Leben behalten, alle Hobbys und Gewohnheiten, die sie glücklich machen, zusammen mit den Freundschaften, die ihnen wichtig sind, während sie gleichzeitig ein gemeinsames Leben aufbauen. Um das zu tun, Menschen brauchen sowohl Zeit für sich selbst als auch Zeit miteinander, aber wir alle haben aber 24 Stunden am Tag, Große Teile davon müssen auf Schlafen aufgeteilt werden und, häufig, arbeiten. Es gibt nur so viel Zeit, um herumzugehen, und die Tatsache der Ehe ist, dass eine Arbeit weniger Zeit für andere Beschäftigungen bedeutet. Geben Sie die Fernehe ein.

Warum mehr Paare getrennt leben

, Inc.

Laut dem Wall Street Journal, Die verfügbaren Forschungsergebnisse stützen die Theorie, dass eine Fernehe tatsächlich in Bewegung ist. (Für ein paar Paare, wenn nicht für alle.) Volkszählungsdaten deuten darauf hin, dass im neuen Jahrtausend immer mehr Paare getrennt leben, und obwohl wir möglicherweise einen Teil dieser Trennung auf mildernde Umstände wie Entfremdung und Inhaftierung zurückführen können, weist das WSJ auch darauf hin, dass die Arbeit im Ausland heutzutage immer häufiger vorkommt. Dass Fernmodelle bei Paaren in den 20ern und 30ern am häufigsten vorkommen, deutet darauf hin, dass Menschen möglicherweise getrennt leben, wenn sie die für den Karrierestart erforderlichen beruflichen Bewegungen durchlaufen, Dank Technologie ist das Arrangement jedoch möglicherweise auch einfacher auszuführen als je zuvor.

Das WSJ verweist auf eine Studie von 2017 über Pendler-Ehepartner, für die 97 Paare befragt wurden. Die Hauptautorin der Studie, Danielle Lindemann, sagte der Zeitung, dass Technologie — hauptsächlich die Fähigkeit, uns in die Häuser anderer Menschen zu beamen, wann immer — diesen Beziehungen geholfen hat. Durch das Wunder der Videoanrufe, Paare können das Gefühl simulieren, einander gegenüber zu sitzen, während sie alltägliche Dinge wie Essen und Arbeiten tun; Sie können den ganzen Tag diskret und regelmäßig aufholen, Dank Tech, Dies hilft, das Loch zwischen persönlichen Besuchen zu schließen.

„Heute ist die Welt einfach kleiner als vor 50 Jahren, mit dem Internet und der Fähigkeit zu reisen“, sagt Nicole Richardson, eine lizenzierte Ehe- und Familientherapeutin mit Sitz in Austin, Texas, gegenüber Bustle. „Es macht es einfacher, sich vorzustellen, in einer Fernbeziehung zu sein, und ehrlich gesagt, es macht es machbarer.“ Fernehen sind schließlich kein neuer Trend: Richardson stellt fest, dass Militärfamilien immer mit längeren Trennungen zu tun hatten und seit langem höhere Scheidungsraten verzeichnen.

Heutzutage können Fernehen jedoch aufgrund einer weit verbreiteten Besessenheit von unserer Karriere und eines erhöhten Komforts mit dem Online-Leben häufiger auftreten. In der Tat, mit so vielen Menschen, die Dating—Sites nutzen — 15 Prozent der US-Erwachsenen, die das Pew Research Center im Jahr 2016 befragt hat, sind auf Online-Dating umgestiegen – mag es vollkommen richtig und natürlich erscheinen, eine Flamme mit ein wenig Hilfe aus dem Internet zu erhalten.

Was macht eine Fernehe Arbeit?

, Inc.

“ In einer Zeit, in der wir so viele Möglichkeiten haben, könnte unsere Person auf einem anderen Kontinent leben „, sagt Richardson. „Wir könnten jemanden treffen, von ihm wirklich fasziniert sein und bereit sein, Zeit und Energie zu investieren, um das herauszufinden.“ Und natürlich erfordert es Engagement, die Distanz in einer Fernehe zurückzulegen: Sie müssen sich Zeit füreinander nehmen und sie schützen, indem Sie Ihr Skype-Date wie ein echtes Date behandeln. Zeig dich pünktlich, sei präsent und halte dich an deine gemeinsamen Rituale. Und vor allem kommunizieren — regelmäßig und ehrlich.

„Der Schlüssel und das Penicillin zu all diesen Dingen, über die wir sprechen, ist Kommunikation“, sagt Dr. Fran Walfish, ein in Beverly Hills ansässiger Paartherapeut und Autor, gegenüber Bustle. „Reden ist der Klebstoff, der Menschen in einer Beziehung zusammenhält.“ Anstatt Streitpunkte zu ignorieren und ihnen zu erlauben, in Ressentiments zu “ eitern“, rät Walfish, „Sprechen Sie sie durch, sogar über große Entfernungen, und gehen Sie sie dann wieder von Angesicht zu Angesicht durch.“

Kommunikation fördert Vertrauen, das Walfish korrekt als „Ziegel und Mörtel“ einer soliden Beziehung bezeichnet. „Sobald Vertrauen aufgebaut ist und Sie sich sicher fühlen, nehmen die Hemmungen ab und befreien uns davon, loszulassen, wir selbst zu sein und im Kontext der Kopplung frei zu sein“, sagt sie. Durch Vertrauen fühlen sich die Menschen auch wohler und sicherer, wenn sie wissen, dass die Person, die sie lieben, ein anderes Leben an einem anderen Ort führt, und mildert die Gefühle von Eifersucht und Verwirrung, die bei Fernbeziehungen verschwinden können.

Im Grunde genommen ermöglichen die Elemente, die einer Beziehung zum Erfolg verhelfen, wenn Sie beide in derselben Stadt leben — Kommunikation, Vertrauen, Ehrlichkeit, Respekt —, dass sie die Trennung überlebt. Wahrscheinlich, obwohl, Diese Trennung kann nicht unbegrenzt fortgesetzt werden: Es muss ein Ablaufdatum geben, Richardson sagt, und beide Partner müssen ehrlich miteinander und mit sich selbst darüber sein, wie viel Distanz sie nehmen können.

„Es muss eine Art Endspiel geben“, sagt Richardson, ob die Entfernung von beruflichen Verpflichtungen oder Visabestimmungen oder einer anderen Situation herrührt. „Wir müssen einen Plan für unsere Zukunft haben, wo wir zusammen sind und wir können das zum Laufen bringen.“

Was sehr sinnvoll ist, obwohl verschiedene Partner einen unterschiedlichen Bedarf an IRL-Kontakt haben. Judith Licht, zum Beispiel, scheint zu einem ‚halten unsere separaten zu halten, bicoastal Leben; überqueren sie, wenn wir können‘ irgendwie planen. Und das scheint gut zu funktionieren.