Möglicherweise haben Sie während der Quarantäne ein oder zwei Pfund oder 19 Pfund zugenommen (hey, wir alle können uns darauf beziehen, Trost in einem Schokoladen-Babka oder einem zähen Laib hausgemachtem Sauerteig zu finden!). Aber jetzt, da sich einige Staaten zu öffnen beginnen und die Menschen trübsinnig aus ihren Sperren hervorgehen, in der Hoffnung, wieder in Form zu kommen, beginnen neue Diäten wieder in den sozialen Medien herumzuspringen. Und eine der lebhaftesten ist die faule Keto-Diät.

Sowohl lazy Keto als auch sein schlampiger Cousin Dirty Keto liegen im Trend, und es mag daran liegen, dass viele Menschen daran interessiert sind, ihr Quarantänegewicht zu verlieren, aber auch die Geduld mit dem strengen Keto verloren haben, das sich anfühlen kann Es erfordert mehr Mathematik als eine AP-Kalkül-Klasse.

„Während der Quarantäne hörte ich niemanden nach Diäten fragen“, betont Bonnie Taub-Dix, RDN, Autorin von Read It Before You Eat It: Taking You from Label to Table. „Ich bin kein Fan einer Keto-Diät, aber das bedeutet nicht, dass es für einige Leute, die es unter Anleitung eines Ernährungsberaters tun, nicht funktioniert.“

Was genau ist die faule Keto-Diät?

Bei einer Standard-Ketodiät müssen Sie sehr genau auf jedes Gramm Lebensmittel achten, das Sie essen, um etwa 70 bis 75% Ihrer Kalorien aus Fett, 20% aus Eiweiß und nur 5 bis 10% aus Kohlenhydraten aufzunehmen, was Ihren Körper in einen Zustand der Ketose versetzt, in dem er beginnt, Fett zur Energiegewinnung zu verbrennen. Dies bedeutet eine ganze Menge Fleisch, Butter, Sahne und Avocado, aber sehr wenig Obst und Gemüse.

Verwandte Geschichte

Aber mit Lazy Keto müssen Sie sich nur auf eine Zahl konzentrieren: Ihre tägliche Aufnahme von Kohlenhydraten, die laut Buzz etwa 20 bis 50 Gramm pro Tag betragen sollte. Der Rest? Solange Sie im Allgemeinen versuchen, mehr Fette als Proteine zu essen und sich an relativ gesunde Lebensmittel zu halten, spielen die Prozentsätze keine Rolle und Sie können Ihren Taschenrechner weglegen. (Aber konzentrieren Sie sich auf Vollwertkost – wenn Sie versuchen möchten, Gewicht zu verlieren, indem Sie fettiges Fast Food essen, schauen Sie sich Dirty Keto an, das kein Ernährungsberater, den wir kennen, jemals empfehlen würde.)

Obwohl der Name neu ist, gibt es die Idee von Lazy Keto schon eine Weile, sagt der Ernährungswissenschaftler DJ Blatner, RDN, der Autor von The Superfood Swap.“Das ist eigentlich das, was viele Menschen tun, wenn sie sagen, dass sie eine“Keto“ -Diät einhalten“, erklärt sie. „Die meisten Menschen zählen nicht alle ihre Makros, sie versuchen nur, kohlenhydratarm / fettreich zu essen. Sie hören von einem Freund von dem Keto-Plan und erstellen ihre eigene Version.“

Können Sie mit dem faulen Keto abnehmen?

Nun, sicher, sagt Blatner, aber das liegt eher daran, dass Sie eher auf das achten, was Sie essen, als auf Keto-Magie (ohne auf das Fett / Protein-Verhältnis zu achten, werden Sie wahrscheinlich keine Ketose erreichen). „Sie können auf diese Weise abnehmen, wenn die Proteinanteile moderat sind und kohlenhydratarmes Gemüse für Ernährung, Ballaststoffe und Fülle enthalten ist“, sagt sie. „Aber ehrlich gesagt, sobald die Leute anfangen, auf das zu achten, was sie essen, egal welche Art von Diät sie befolgen, neigen sie dazu, Gewicht zu verlieren, verglichen mit der Zeit, als sie überhaupt nicht aufpassten.“ Plus, wenn Sie mehr zu Hause kochen, anstatt in Restaurants zu essen oder verarbeitete Lebensmittel zu essen, werden Sie wahrscheinlich einen gewissen Gewichtsverlust erleben.

Ist das faule Keto schlecht für dich?

Faul oder nicht, die Aufnahme von Kohlenhydraten auf nur 20 g pro Tag (z. B. eine Tasse Blaubeeren oder einen kleinen grünen Salat) zu reduzieren, ist immer ein Risiko, sagt Blatner. „Kohlenhydrate sind wichtig für die Gesundheit unseres Darms, weil sie die guten Bakterien ernähren“, erklärt sie. „Wenn Sie Kohlenhydrate begrenzen und überschüssiges Protein und Fett essen, werfen Sie möglicherweise Darmbakterien ab, die mit allem von Verdauungsproblemen über Immunitätsstörungen bis hin zu Stimmungsschwankungen in Verbindung gebracht werden können. Es ist auch eine Herausforderung, genügend Phytonährstoffe zu erhalten, um die Zellen gesund, stark und krankheitsfrei zu halten.“

Taub-Dix stimmt zu, dass es problematisch ist, Kohlenhydrate auf ein so winziges Prozent Ihrer Ernährung zu beschränken. „Sie müssen an den Wert der Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe denken, die Sie aus gesunden Kohlenhydraten erhalten, ganz zu schweigen von der emotionalen Sättigung“, sagt sie.

Wie kann ich eine Low-Carb-Diät sicher ausprobieren?

Amerikaner neigen dazu, einfache Kohlenhydrate zu viel zu essen, besonders die raffinierten, weißen, verarbeiteten Kohlenhydrate von Brot, Wraps, Brötchen, Nudeln, Reis, Crackern, Brezeln, Pizza, Kuchen und Keksen, sagt Blatner. Tauschen Sie diese gegen Vollwertkostversionen aus, einschließlich Obst, Gemüse und kleinen Portionen Vollkornprodukte wie Haferflocken, Quinoa, Wildreis und Bulgar, ist ein guter Anfang. Es mag technisch nicht „faul“ sein, aber einen gesunden Lebensstil zu erreichen, ist es selten.

Marisa CohenMarisa CohenMarisa CohenMarisa Cohen ist Redakteurin im Hearst Health Newsroom und hat in den letzten zwei Jahrzehnten für Dutzende von Magazinen und Websites über Gesundheit, Ernährung, Elternschaft und Kunst berichtet.
Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Benutzern die Angabe ihrer E-Mail-Adressen zu erleichtern. Möglicherweise finden Sie weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten unter piano.io