Kopelman wurde in Brookline, Massachusetts, als Sohn jüdischer Eltern Frank und Ruth Kopelman geboren. Frank Kopelman, Absolvent der Harvard Law School, praktizierte Jura und war Professor an der Boston University. Als er in Boston zum Richter ernannt wurde, war er der jüngste Richter in der Geschichte des Staates. Kopelman hat einen Zwillingsbruder, David Kopelman, die in die Fußstapfen ihres Vaters traten, besuchte Harvard für seinen Bachelor- und Juraabschluss, und wurde Richter.

Nach dem Besuch der Boston Latin School und der Williston Northampton School absolvierte Kopelman seinen Bachelor an der Johns Hopkins University und erhielt einen MBA von der Columbia Business School. Sein erster Job nach der Business School war die Arbeit im Trainingsprogramm bei Procter & Gamble, in ihrem Hauptsitz in Cincinnati, Ohio. Nach drei Jahren im Unternehmen wurde er Account Executive bei der Werbefirma Doyle Dane Bernbach (auch DDB Worldwide genannt), wo er in den nächsten zwanzig Jahren zum Vice Chairman und dann zum General Manager aufstieg. Während seiner Zeit bei DDB Worldwide arbeitete Kopelman mit Kunden wie JB Liquors, Heinz Ketchup und Chanel zusammen, einem seiner größten Kunden.

1985 stellten die Eigentümer von Chanel, Alain Wertheimer und Gérard Wertheimer, Kopelman als Chanel Inc. ein.’s Präsident und Chief Operating Officer in ihrem Hauptsitz in New York City. Zu diesem Zeitpunkt hatte Kopelman bereits eine 14-jährige Zusammenarbeit mit Chanel über DDB, wo er Werbekampagnen für die Marke erstellt hatte. In den nächsten 19 Jahren bei Chanel baute Kopelman die Marke aus, um ihre Kerngeschäfte Einzelhandel, Duftstoffe, Kosmetik, Hautpflege, Brillen und Accessoires auszubauen und Chanel in ein Unternehmen mit einem Umsatz von mehreren Milliarden Dollar zu verwandeln. Zu Beginn von Kopelmans Karriere bei Chanel hatte die Marke zwei eigenständige Boutiquen und ihr Jahresumsatz wurde mit 357 Millionen US-Dollar angegeben. Zum Zeitpunkt seiner Pensionierung gab es nur in den USA 17 stationäre Boutiquen, und 2014 erzielte Chanel einen Jahresumsatz von 7 Milliarden US-Dollar.

Während seiner Amtszeit als Präsident veröffentlichte das Unternehmen die Düfte Coco, Coco Mademoiselle, Chance, Allure, Allure for Men, Cristalle, Egoiste und Egoiste Platinum. Coco Mademoiselle ist der meistverkaufte Duft der Welt. Kopelman war verantwortlich für die Markenstrategie für den legendären Duft des Unternehmens, Chanel No. 5. So wie, Er stellte den fünfjährigen Multi-Plattform-Werbevertrag des Duftes mit Nicole Kidman zusammen, als das Gesicht des Parfums, für die der Regisseur Baz Luhrmann Fernsehwerbung kreierte.